Gemeinsam mit USC Schwarzenegger Institute für ein nachhaltiges Finanzwesen

Die Universität Zürich, das USC Schwarzenegger Institute und die Regions of Climate Action R20 wollen gemeinsam ein nachhaltiges Finanzwesen fördern. Mit ihren Stärken im Bereich Finanzmarkt, grüne Technologien und Wissenschaft wollen sie dazu beitragen, die Weltmärkte im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen zu transformieren.

Ardnold und Christian Schwarzenegger setzen sich gemeinsam für ein nachhaltiges Finanzwesen ein. (UZH)
Arnold und Christian Schwarzenegger setzen sich gemeinsam für ein nachhaltiges Finanzwesen ein. (UZH)

Private Vermögensverwaltung und Anlagestrategien sind entscheidend für die Unterstützung und Förderung nachhaltiger Projekte. Die «Ziele für nachhaltige Entwicklung» (SDGs) der Vereinten Nationen und das Pariser Klimaschutzabkommen werden in den nächsten 15 Jahren mindestens 90-100 Billionen Dollar kosten und eine geschätzte Finanzierungslücke von 2,5 Billionen Dollar hinterlassen. Diese ehrgeizigen Ziele können nur durch gemeinsame Anstrengungen von Wissenschaft, Politik, dem gemeinnützigen Sektor, Technologieträgern und den Finanzmärkten erreicht werden. Die «Green Economy and Finance Initiative», eine Allianz zwischen der Universität Zürich, der vom ehemaligen Gouverneur Arnold Schwarzenegger gegründeten Regions of Climate Action R20 und dem USC Schwarzenegger Institute, bezweckt, bei der Umsetzung von Green Finance-Praktiken weltweit führend zu sein.

 

Für eine sicherere und gesündere Welt

«Es ist fantastisch, dass das USC Schwarzenegger Institute und R20 heute eine neue Allianz mit der Universität Zürich eingehen», sagte der ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger.  «Die drei Organisationen werden zusammenarbeiten, um den Übergang zu nachhaltiger, sauberer Energie zu beschleunigen und die Welt für alle ihre Bürger sicherer und gesünder zu machen. Die Kombination von akademischer Forschung mit grünen Finanzierungsinitiativen und subnationaler Führung macht mich zuversichtlich, dass wir die in der Pariser Vereinbarung festgelegten ehrgeizigen Ziele erreichen können».

 

Kalifornien und die Schweiz gemeinsam

Die Allianz verbindet die grünen Initiativen Kaliforniens sinnvoll mit denen der Schweiz, wo viele Banken bereits eigene Nachhaltigkeitsinitiativen und -produkte haben und die Bevölkerung sich generell für Nachhaltigkeitsfragen einsetzt. Dies macht die Schweiz zu einem funktionierenden Testmarkt. Die Universität Zürich bringt der Allianz ihr Wissen in den Bereichen Wirtschaft, Bankwesen und Recht sowie ein breites Netzwerk im Finanzbereich ein. Mit transparenten, peer-reviewed-Methoden wird die UZH leistungsfähige Metriken und Analysen liefern, um sowohl das Klimarisiko als auch die Klimaauswirkungen von Finanzportfolios zu bewerten.

 

Darüber hinaus will die UZH dazu beitragen, nachhaltiges Finanzwesen in der Gesellschaft zu verankern, indem sie einen neuen Master of Advanced Studies in Sustainable Finance einrichtet. Dieser soll neben einer Vielzahl anderer Initiativen die zukünftigen Fachleute in diesem Bereich ausbilden.

 

Neue Massstäbe setzen

«Es ist an der Zeit, die Kräfte zu bündeln», sagt Christian Schwarzenegger, Prorektor und ein Verwandter von Arnold Schwarzenegger. «Die Allianz zwischen dem USC Schwarzenegger Institute, R20, und der Universität Zürich fördert weltweit Green Economy, Impact-Investitionen und nachhaltige Finanzierungen, indem sie politische Führung, praktische Unterstützung, evidenzbasierte Standards und Training kombiniert. Kalifornien und die Schweiz können neue Massstäbe für die entwickelten Volkswirtschaften setzen.»