Liesegang neue Professorin für Tierernährung

Annette Liesegang ist vom Vetsuisse-Rat zur ausserordentlichen Professorin für Tierernährung an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich gewählt worden. Sie ist zudem neue Direktorin des Instituts für Tierernährung.

Annette Liesegang ist in Heidelberg aufgewachsen und hat an den Universitäten Zürich und Montreal Tiermedizin studiert. Nach dem Staatsexamen 1994 arbeitete sie zunächst in einer Privatpraxis und schloss 1997 ihre Promotion ab. Seit Herbst 1999 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tierernährung der Vetsuisse-Fakultät am Standort Zürich. 1999 und 2005 absolvierte sie in Finnland und in den USA Forschungsaufhalte. Ihre Habilitation schloss sie im Mai 2007 am Institut für Tierernährung ab. Im Herbst 2009 bestand sie erfolgreich die europäische Fachtierarztprüfung «College for Veterinary and Comparative Nutrition» in Oristano (Italien).

Bereits im Wintersemester 2003/2004 konnte sie die kurzfristige Leitung des Instituts für Tierernährung während des Sabbaticals von Prof. Marcel Wanner übernehmen, dessen Nachfolgerin sie jetzt wird. Seit 2003 hat sie die Ernährungsberatung für Tierärzte und Tierbesitzer am Institut aufgebaut. Im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit stehen insbesondere die Zusammenhänge zwischen dem Kalziumstoffwechsel und der Ernährung unter besonderer Berücksichtigung verschiedener Krankheiten und der molekularbiologischen und physiologischen Hintergründe.