Universität Zürich verstärkt ihr Fundraising

Die Universität Zürich hat die Stiftung «UZH Foundation» gegründet. Die «UZH Foundation» wird zusätzliche Finanzmittel einwerben, um strategisch bedeutende Vorhaben zu realisieren und zu beschleunigen.

Die «UZH Foundation – Die Stiftung der Universität Zürich» ist als selbstständige Stiftung gegründet worden. Die Gründung erfolgte auf Initiative der Universitätsleitung sowie der Forschenden und Dozierenden der Universität Zürich. Stifterin der «UZH Foundation» ist die Universität, die aus Drittmitteln ein Gründungskapital von 50'000 Franken stiftet. «Zweck der UZH Foundation ist die Förderung von Forschung, Lehre und Dienstleistungen für die Öffentlichkeit», erklärt Stiftungsratspräsident Peter F. Weibel.

Zusätzliche Mittel für ausgewählte strategische Projekte

Die UZH wird als kantonale Universität zu einem Grossteil von der öffentlichen Hand finanziert. Um in ausgewählten Forschungsgebieten auf Weltniveau mithalten zu können, benötigt sie allerdings weitere Einnahmen. Die «UZH Foundation» soll deshalb bei der Einwerbung zusätzlicher Mittel für strategische Projekte der Universität Zürich mithelfen. Bestehende private Finanzierungsquellen sollen ausgebaut und neue erschlossen werden. Damit erweitert die «UZH Foundation» den finanziellen Spielraum für die Weiterentwicklung der Universität Zürich und trägt dazu bei, dass wichtige Projekte ohne Verzug in Angriff genommen werden können. «Ich freue mich sehr über die Gründung der UZH Foundation und die kompetente Zusammensetzung des Stiftungsrates», so Rektor Andreas Fischer.

«Wir wollen Ehemalige, Stiftungen, Unternehmen und Freunde der Universität dafür gewinnen, zweckgebundene und nicht zweckgebundene Mittel für Forschungsprojekte, Professuren und Infrastrukturvorhaben zu spenden», so Stiftungsratspräsident Peter F. Weibel. Mit ihrer eigenständigen und unabhängigen Struktur will die Foundation ein zuverlässiger Partner für alle Förderer der Universität sein. Sie informiert transparent über die Verwendung der privaten Zuwendungen und berichtet regelmässig über die Projektfortschritte und deren Wirksamkeit.

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat der «UZH Foundation» besteht aus sieben Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur. Als Stiftungsratspräsident wurde Peter F. Weibel, Verwaltungsrat Credit Suisse, ernannt, der Rektor der UZH, Andreas Fischer nimmt als Vizepräsident Einsitz. Als weitere Mitglieder des Stiftungsrates engagieren sich Peter Felser, Verwaltungsrat Werbeagentur Spillmann/Felser/Leo Burnett, Peter R. Isler, Partner Niederer, Kraft & Frey und Präsident von UZH Alumni, Conrad Meyer, Professor für Accounting der Universität Zürich, Markus Notter, ehemaliger Regierungsrat, und Claudia Steinfels, Präsidentin und Managing Director Steinfels Jacobs Art Consulting. Die Geschäftsstelle wird durch Markus W. Schaad, Universität Zürich, geführt.