Ernennungen vom 4. März 2019

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 4. März 2019 folgende Personalgeschäfte beschlossen:

Ernennungen

  • Prof. Dr. Jonathan B. Slapin, geb. 1979, wurde auf den 1. August 2019 zum ordentlichen Professor für Politische Institutionen und Europäische Politik ernannt. Prof. Slapin studierte Politikwissenschaft und Deutsch an der Rutgers University in New Brunswick, USA. Nach Tätigkeiten an der Universität Konstanz erlangte er 2007 an der University of California in Los Angeles die Promotion. In der Folge arbeitete Prof. Slapin u.a. als Lecturer am Trinity College in Dublin. 2010 wechselte er an die University of Houston, wo er zunächst als Assistenzprofessor und später dann als ausserordentlicher Professor tätig war. Seit 2015 ist Prof. Slapin Professor für Quantitative European Government an der University of Essex, UK.
     
  • Prof. Dr. Alexander Gorodnik, geb. 1975, wurde auf den 1. April 2019 zum ordentlichen Professor ad personam für Dynamische Systeme und Ergodentheorie ernannt. Prof. Gorodnik studierte Mathematik an der Kiev State University in Kiev, UKR. Die Promotion erlangte er 2003 an der Ohio State University, USA. 2004/2007 erhielt Prof. Dr. Alexander Gorodnik die Taussky-Todd Instructorship am Caltech, und er bekleidete anschliessend eine Visiting Professorship an der Princeton University. Ab 2008 arbeitete er an der University of Bristol, UK, als Senior Research Fellow, später dann als Reader in Mathematics. Seit 2013 ist Prof. Gorodnik dort Professor für Mathematik. Seit Sommer 2018 weilt er im Rahmen einer Gastprofessur an der UZH.
     
  • Dr. Gabriela Schaepman-Strub, geb. 1973, wurde auf den 1. April 2019 zur ausserordentlichen Professorin für Erdsystemwissenschaften ernannt. Dr. Schaepman-Strub studierte an der UZH Geographie und wurde dort 2004 promoviert. Zuvor absolvierte sie Forschungsaufenthalte am Department of Geography der Boston University sowie am Department of Environmental Sciences der Universität Wageningen (WUR), NL. Nach der Promotion führte Dr. Schaepman-Strub ihre Forschungsarbeiten als Postdoktorandin bzw. als «Research Scientist» an der WUR weiter. Seit 2009 ist sie Oberassistentin und Forschungsgruppenleiterin am Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften der UZH. 2014 weilte sie sechs Monate als «Visiting Scientist» für Climate Sciences am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA/California Institute of Technology (Caltec).
     
  • Prof. Dr. Gerald Schwank, geb. 1980, wurde auf den 1. August 2019 zum ausserordentlichen Professor für Translationale Neurowissenschaften / Neuropharmakologie ernannt. Prof. Schwank absolvierte sein Studium der Genetik und Mikrobiologie an der Universität Wien. 2009 wurde er am Institut für Molekulare Biologie (IMLS) der UZH promoviert. Nach zwei Jahren Postdoktorat am selben Institut übernahm er 2011 im Rahmen einer HSFP Long-Term Fellowship eine Anstellung als Postdoktorand am Hubrecht Institute der Royal Netherlands Academy of Arts and Sciences (KNAW), affiliiert mit dem Utrecht Medical Center in Utrecht. Seit 2014 forscht und lehrt Prof. Schwank als Assistenzprofessor für Stem Cell Biology & Disease Modelling an der ETH Zürich.

Weitere Ernennungen

  • Dr. David Blum, geb. 1975, wurde auf den 1. Mai 2019 zum Assistenzprofessor für Palliativmedizin ernannt. Seit 2016 ist Dr. Blum am Zentrum für Onkologie der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) tätig.
     
  • Dr. Stefan Neuner-Jehle, geb. 1963, wurde auf den 1. April 2019 zum Assistenzprofessor für Chronische Krankheiten und Multimorbidität in der Hausarztmedizin ernannt. Dr. Neuner-Jehle ist praktizierender Hausarzt und seit 2015 als Forschungsleiter und Lehrbeauftragter am Institut für Hausarztmedizin der UZH tätig.
     
  • PD Dr. Thomas Zerback, geb. 1979, wurde auf den 1. April 2019 zum Assistenzprofessor mit Tenure Track für Politische Kommunikation ernannt. Dr. Zerback ist seit 2011 Akademischer Rat am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).