Ernennungen vom 27. Januar 2020

Der Universitätsrat hat in seiner Sitzung vom 27. Januar 2020 folgende Personalgeschäfte beschlossen: 

Ernennungen:

  • Prof. Dr. Dan Olteanu, geb. 1976, wurde auf den 1. Mai 2020 zum ordentlichen Professor für Big Data Science ernannt. Prof. Olteanu studierte an der Polytechnischen Universität Bukarest Informatik und erlangte 2005 an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München die Promotion. Nach Tätigkeiten als Postdoktorand an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, und als Lehrbeauftragter an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg erfolgte 2007 der Wechsel als Fellow an das St. Cross College der University of Oxford, UK. Er ist dort seit 2016 ordentlicher Professor am Department of Computer Science. Prof. Oltenau wirkte zudem in den letzten Jahre u.a. als «Visiting Associate Professor» an der University of California, Berkeley, USA, und als «Turing Fellow» am Alan Turing Institute in London.
     
  • Prof. Dr. Brigitte Leeners, geb. 1966, wurde auf den 1. August 2020 zur ausserordentlichen Professorin für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin ernannt. Die Professur ist mit der Leitung der Klinik für Reproduktions-Endokrinologie am USZ verbunden. Der Spitalrat USZ hat Prof. Leeners am 5. Februar 2020 die Klinikleitung übertragen.
    Prof. Leeners studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Medizin und erlangte dort 1995 die Promotion. Nach einer Tätigkeit u.a. als Assistenzärztin an der Universitätsfrauenklinik der RWTH Aachen wechselte sie 2003 als Oberärztin an die damalige Klinik für Reproduktionsmedizin des USZ. 2007 habilitierte sie sich in Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der RWTH Aachen (Umhabilitation UZH 2012). Prof. Leeners wurde 2014 zur Titularprofessorin an der UZH ernannt. Seit 2010 obliegt ihr die Leitung der interdisziplinären sexualmedizinischen Sprechstunde. Sie ist heute Leitende Ärztin an der Klinik für Reproduktions-Endokrinologie des USZ.

Beförderung:

  • Prof. Dr. Achim Weber, geb. 1968, wurde auf den 1. Februar 2020 zum ordentlichen Professor für Molekulare Pathologie befördert. Prof. Weber ist seit 2017 an der UZH als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet tätig.
  • Prof. Dr. Fritz Staub, geb. 1958, wurde auf den 1. Februar 2020 zum ordentlichen Professor für Gymnasialpädagogik sowie Lehr- und Lernforschung befördert. Prof. Staub ist seit 2012 an der UZH als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet tätig.

Weitere Ernennungen:

  • Dr. Nina Hartrampf, geb. 1987, wurde auf den 15. März 2020 zur Assistenzprofessorin mit Tenure Track für Next Generation Synthesis ernannt. Dr. Hartrampf ist derzeit als «Postdoctoral Researcher» am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge, USA, tätig.

    Dr. Hanna Hilbrandt, geb. 1982, wurde auf den 1. März 2020 zur Assistenzprofessorin mit Tenure Track für Sozial- und Kulturgeographie ernannt. Dr. Hilbrandt war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HafenCity Universität Hamburg. Derzeit arbeitet sie als prime fellow in Kooperation mit El Colegio de México (Mexico Stadt) und der University of Witwatersrand (Johannesburg).

    PD Dr. Philipp Fürnstahl, geb. 1978, wurde auf den 1. Februar 2020 zum Assistenzprofessor mit Tenure Track für Orthopädische Forschung mit Schwerpunkt der Anwendung in Computer Science ernannt. PD Dr. Fürnstahl ist an der Universitätsklinik Balgrist tätig und leitet dort die Abteilung Computer Assisted Research and Development.

Austritt:

Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die er sich um die UZH, sein Fachgebiet und die Studierenden erworben hat, wird per 31. Januar 2020 aus dem Anstellungsverhältnis mit der UZH entlassen:

  • Prof. Dr. Michael O. Hengartner, Rektor UZH und ordentlicher Professor für Molekularbiologie

Prof. Hengartner wurde vom Bundesrat auf den 1. Februar 2020 zum neuen Präsidenten des ETH-Rats gewählt.